NEWS

Mitteilung vom 28.02.2001

Try Out Nationalmannschaft American Football

Am 03.02.2001 veranstaltet der American Football Verband Deutschland sein Try Out für die Nationalmannschaft der Herren in Rüsselsheim, Stadion am Sommerdamm. Der Trainerstab um Bundestrainer Martin Hanselmann hält Ausschau nach Spielern für den 60-Mann-Kader für das EM-Viertelfinale am 31.03.2001 in Nimes gegen Frankreich.

Insgesamt 85 Anmeldungen liegen dem AFVD vor. Das Try Out wurde bewusst offen angelegt, d. h. jeder Spieler konnte sich anmelden, gleich aus welcher Liga. Ob dabei der amerikanische Traum wahr werden kann, nachdem ein unentdecktes Talent aus der Sechsten Liga bis in die Nationalmannschaft vorstoßen kann, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall sind die Chancen nicht schlecht es bis in den 60iger Kader zu schaffen. Schließlich haben einige Spieler aus dem Kader, der bei der EM 2000 Vizeeuropameister wurde, ihre Nationalmannschaftskarriere beendet. Andere Leistungsträger stehen nicht zur Verfügung, da derzeit in den USA die Trainingscamps der NFL Europe League stattfinden und dort zwei Dutzend Deutsche versuchen, einen Platz im Profi-Football zu ergattern. Gesucht werden aber nicht Lückenbüßer, sondern junge, hungrige Spieler, mit denen der AFVD auch langfristig planen kann. Schließlich steht derzeit fast schon ein Generationswechsel bevor. War es vor einem Jahrzehnt noch möglich, mit 20 oder 22 Jahren als Seiteneinsteiger mit Football zu beginnen und es bis in die Nationalmannschaft zu schaffen, so sind doch die meisten der Nationalmannschaftsaspiranten heute aus den Reihen der Junioren-Nationalmannschaft erwachsen. Und die wurde 1998 und 2000 zwei Mal in Folge Junioren-Europameister. In der Europaauswahl des europäischen Verbandes stellt man seit 1999 die Majorität aller Nachwuchsspieler.

Nicht jeder Spieler muß sich jedoch der Tortur eines Try Outs unterwerfen. So ist z. B. Maximilian von Garnier von den Hamburg Blue Devils als Nationalspieler gesetzt. Mit dem Try Out will Bundestrainer Hanselmann jedem Spieler eine Chance geben, sich allerdings gleichzeitig vom physischen Zustand seiner Spieler überzeugen. Schließlich ist in Deutschland im Moment keine laufende Saison, sondern die Spieler kommen aus dem Wintertrainings und befinden sich in der Kraftaufbauphase. EM-Viertelfinalgegner Frankreich hat derzeit schon Saisonhalbzeit und verfügt über austrainierte Spieler. Kein Wunder, das man im deutschen Lager daher die Franzosen leicht favorisiert sieht.

Wichtiger Hinweis für Spieler:
Das Try Out findet auf Kunstrasen und unter Vollkontaktbedingung (in Ausrüstung) statt.

Zeitplan:
Beginn: 11.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr

Pressekonferenz: 16.00 Uhr mit Martin Hanselmann (Bundestrainer), Robert Huber (AFVD-Präsident), Marshall Happer (NFL International), Walter Rohlfing (Defense Coordinator/ Präsidialbeauftrager für Spitzen- und Leistungssport) und Thomas Held (Präsident Rüsselsheim Razorbacks)

Nominierung des 60iger Kaders: 04.03.2001


Für Kritiken, Anregungen oder Informationen senden Sie bitte ein E-Mail an
Webmaster@afvd.de
Letzte Änderung:
Copyright © AFV Deutschland e.V.